A - Jugend

Stehend von links nach rechts:
Mannschaftsbetreuerin Birgit Stepanek, Mannschaftssponsor Harald Peithmann, Vereinspräsident Michael Lau, David Schubel, Conrad Lehmann, Niklas Ziehmens, Jonas Puchert, Tom Bruhs, Florian Schütt, Jan-Torben Hübner, Co-Trainer Mario Maiss, Trainer Nadir Sharipov, Co-Trainer Jörn Westphal

Sitzend von links nach rechts:
Karl Grumbach, Percy Rodeck, Rasched Raufi, Albert Sharipov, Jan Erik Gutknecht, Ben Brümmer, Marvin Maiss, Fritz Drews, Tim Pergande, Eric Müller.


15.12.2018

A-JUNIOREN-NEULING HAT SICH GUT EINGELEBT

++ Jonas Puchert lobt den Teamgeist und das familiäre Klima ++

Unsere A-Junioren vom FSV Bentwisch sind eine eingeschworene Truppe. Viele Spieler kicken seit Jahren gemeinsam in einem Team. Jonas Paule Puchert (18) kam im vergangenen Sommer vom Sievershäger SV neu dazu. Im Interview haben wir "Puchi" zu den ersten Monaten im Verein, Zielen und seiner persönlichen Zukunft befragt. Seid gespannt.

++ Hey Jonas, wie geht´s dir, zuletzt warst du ja angeschlagen? ++
JONAS: Danke der Nachfrage, mir geht es soweit gut. In den vergangenen Wochen hatte ich wiederholt Probleme mit meinem Knie und musste deswegen etwas kürzer treten. Wenn alles läuft wie geplant, dann kann ich im neuen Kalenderjahr wieder angreifen.

++ Wie kam es im Sommer überhaupt zu deinem Wechsel nach Bentwisch? ++
JONAS: Nach vielen Jahren beim Sievershäger SV habe ich nach einer neuen Herausforderung gesucht und wollte möglichst weiter in der höchsten MV-Spielklasse spielen. Unsere Mannschaft hat viele Qualitäten, verfügt über tollen Teamgeist und hat in den vergangenen Jahren nicht umsonst eine Menge Erfolge gefeiert. So war der Wechsel in vielerlei Hinsicht die beste Option für mich.

++ Und wie hast du dich bei uns eingelebt? ++
JONAS: Ich wurde von Beginn an sehr gut aufgenommen von den Leuten im Verein und habe daher nicht lange gebraucht, um mich in Bentwisch einzuleben.

++ Was gefällt dir besonders am FSV Bentwisch? ++
JONAS: Besonders gefallen mir das familiäre Klima und die engagierte Arbeit vieler Mitglieder im Verein. Der Umgang miteinander stimmt sowohl auf als auch neben dem Platz. Ich denke, das ist sehr wichtig für ein gutes Verhältnis.

++ Wie zufrieden bist du mit euren Leistungen und Ergebnissen in der Hinrunde? ++
JONAS: Da unsere Mannschaft als Aufsteiger neu in die Verbandsliga gekommen ist, können wir mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein. Allerdings haben wir in vielen Spielen auch Punkte unnötig liegen gelassen, mit denen wir vielleicht noch weiter oben stehen würden in der Tabelle.

++ Wo könnt ihr euch steigern? ++
JONAS: In der Rückrunde müssen wir versuchen, individuelle Fehler zu vermeiden und taktisch noch disziplinierter auftreten. Im konditionellen Bereich und am Defensivverhalten müssen wir weiter arbeiten, damit wir uns auf unsere Stärke, nämlich das Toreschießen, konzentrieren können.

++ Was ist in der Rückrunde noch drin? ++
JONAS: In unserer Mannschaft steckt eine Menge Potenzial. Wenn wir das Niveau abrufen, was wir vereinzelt schon gezeigt haben, dann können wir jeden Gegner in der Liga schlagen. Es braucht Konstanz. Voraussetzung dafür sind eine gute Trainingsbeteiligung, Disziplin und weniger Verletzungspech innerhalb der Mannschaft.

++ Wie zufrieden bist du mit dir selbst? ++
JONAS: Nach anfänglichen Schwierigkeiten komme ich immer besser zurecht und denke, das hat sich auch in meinen Leistungen auf dem Platz gezeigt. Jetzt will ich fit werden für die Rückrunde, damit ich meine Leistungen noch steigern kann.

++ Welche Ziele strebst du im Fußball noch an? ++
JONAS: Erst einmal ist es mein Ziel, die Saison erfolgreich zu beenden. Dann werde ich sehen, wie es sportlich weitergeht.

++ Weißt du bereits, wie es ab dem Sommer beruflich bei dir weitergehen soll?++
JONAS: Ich bin noch relativ unentschlossen, was die Zeit nach dem Abi betrifft. Wahrscheinlich werde ich etwas mit Sport und Wirtschaft studieren.

Dann drücken wir dir die Daumen für die Rückrunde und das Abitur und hoffen, dass wir doch noch lange in unserem Verein spielen sehen werden!
Habe eine schöne Weihnachtszeit und komme gut ins neue Jahr.

Übrigens unsere A-Junioren werden am Sonntag bei der Futsal-Landesmeisterschafts-Vorrunde in Sanitz spielen. Los geht´s dort um 10 Uhr.

Jonas Puchert.jpg