Gute Leistung trotz der knappen Niederlage

FSV Bentwisch U19 - FC Hansa Rostock U19 1:2 (1:1)

Gute Leistung trotz der knappen Niederlage im Testspiel gegen die favorisierten Gäste aus Rostock:
FSV Bentwisch U19 - FC Hansa Rostock U19
1:2 (1:1)

"1:2 gegen die gleichaltrigen Junioren aus der Regionalliga (RL Nord-Ost, aktuell Platz 3) zu verlieren ist gar nicht schlimm", meinen die FSV-Trainer. "Wenn wir in der Offensive beim Abschluss noch ein wenig präziser gewesen wären, hätte das Spiel sogar zu unseren Gunsten ausgehen können. Ansonsten war es eine sehr gute Mannschaftsleistung und von jedem einzelnen unserer Spieler gegen einen starken Gegner in dieser Vorbereitungsphase", so die Trainer.

Die vor drei Tagen gefallenen 2cm bis 4cm Schnee und frostigen -5°C zur Anstoßzeit am Mittwoch Abend um 18:15 Uhr haben beiden U19-Teams natürlich einiges abverlangt: der "rote" Fußball war viel schneller als üblich auf dem Kunstrasen und die Körperspannung der Spieler ging praktisch an die Grenzen.

Die Hanseaten hatten in der ersten Halbzeit leicht mehr Spielanteile, bissen sich jedoch immer wieder an unserer in diesem Spiel sehr gut organisierten Defensive die Zähne aus. Wir hingegen waren, wie üblich, vorallem im Umschaltspiel nach der Balleroberung sehr gefährlich. So war das beim 1:0 durch unseren Kapitän Eric Müller (Vorarbeit von Tim Pergande) nach einer Viertelstunde der Spielzeit und noch zwei weitere Male, mit denen wir die Führung hätten ausbauen können. Stattdessen, einige Minuten vor der Pause, bekam die Gastmannschaft die Gelegenheit, den Spielstand per Elfmeter auszugleichen. Der Schiedsrichter hat in einer engen Situation das gefährliche Spiel mit offener Sohle von einem unserer Spieler gesehen.
1:1 Pausenstand.

In der Pause wechselte der FC Hansa 8 seiner Spieler und es begann etwas mehr zu wirbeln. Es war nicht einfach gegen die frischen, flinken und technisch starken Kontrahenten zu spielen. Wir waren nun öfter ein Tick zu spät und verursachten damit einige mehr oder weniger gefährliche Situationen in eigener Abwehrzone sowie einige Freistöße und Eckbälle. Eine der Letzteren brachte nach überraschend passiven Verhalten auf unserer Seite nach der Ballreingabe dem FC die 2:1 Führung ein. Das war dann später auch der Endstand der Partie, obwohl Müller kurz vor dem Abfiff eine Super-Torchance zum Ausgleich in einem 1 gg 1 mit Torwart hatte.

Die Spieler unserer Mannschaft waren heiß und hoch motiviert auf diese Partie und sind, ausgenommen einiger Fehler, die passieren können, über die gesamte Spielzeit so geblieben. Sie zeigten hohe Lauf- und Einsatzbereischaft, was sehr beeindruckend für diese Phase der Vorbereitung war. Auch spielerisch.
Und ja klar, Anreiz war auch da - immerhin hieß der außergewöhnliche Gegner FC Hansa Rostock!

Gespielt haben:
Jan Erik Gutknecht, Tom Bruhs, Percy Rodeck, Niklas Ziehmens, Albert Sharipov, Rasched Raufi, Karl Grumbach, Conrad Lehmann, Tim Pergande, David Schubel, Eric Müller, Alex Stepanek, Tobias Vogt, Ben Brümmer.

Link zu den weiteren Bildern vom Spiel von Fußballfotografie:

https://m.facebook.com/1584411478301812/posts/2026604290749193/?notif_id=1548317698159209&notif_t=page_wall&ref=notif

Am Freitag, dem 25.01., geht es für die FSV-U19 wieder unter's Dach: unser Team präsentiert zusammen mit dem Mannschaftssponsor ABSCHLEPP HARRY sein alljährliches Hallenturnier um den Abschlepp-Harry-Cup 2019. Vor einem Jahr hat unsere A-Jugend bei dem Turnier zwei Teams aufgestellt und so die beiden ersten zwei Plätze belegt. Mal schauen, wie es dies mal wird.
Das Turnier findet im Sportforum in Bentwisch statt. Beginn um 18:00 Uhr.

Teilnehmende Mannschaften:

FSV Bentwisch
SV Hafen Rostock 61
Güstrower SC 09
Rostocker FC
Grimmener SV
FC FK René Schneider

Wir laden alle herzlich ein!