1. Männer

FSV Bentwisch - 1. Männer

oben von links:
kommt noch

mitte von links:
kommt noch

unten von links:
kommt noch

es fehlt: kommt noch

Selbstbewusst starten unsere 1. Herren vom FSV Bentwisch in die Saison 2021/22 in der Verbandsliga. In der vergangenen, leider vorzeitig abgebrochenen Serie blieben sie mit weißer Weste. Die Bilanz: elf Pflichtspiele, elf Siege – siebenmal in der Landesliga Nord, dreimal im Landespokal-Wettbewerb. Gern wäre unser Team sportlich aufgestiegen, mit allen Emotionen und Feierlichkeiten, die dazugehören. Weil die Pandemie das verhinderte, waren alle Beteiligten froh, dass uns der Landesfußballverband trotz des Abbruchs den Aufstieg ermöglichte.
Nach Monaten des Online,- Einzel- und Gruppentrainings begann unser Team Anfang Juni mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Mit dabei: Die vier Neuzugänge Erik Thedran (zurück vom TSV Graal-Müritz), Markus Studier (FC Mecklenburg Schwerin) sowie Marcel Papenhagen und Maximilian Rausch, die beide vom Rostocker FC kamen. Insgesamt besteht das Aufgebot aus 26 Aktiven, von denen 19 Akteure mindestens eine Saison lang bereits im FSV-Nachwuchs gespielt haben. Darauf sind wir unheimlich stolz! Abgänge zu anderen Vereinen gab es keine. Allerdings wechselten mit David Johl und Tobias Vogt zwei Spieler in unsere 2. Herren (Landesliga).

Veränderungen gab es auch im Trainerstab. Tom Wilhelm hat den Verein nach zwei Jahren leider wieder verlassen und ging zurück nach Papendorf, wo er Familie, Arbeit und Sport besser miteinander verbinden kann. VIELEN DANK FÜR DEINEN EINSATZ, TOM!
small_Helena Ladendorf - Auftakttraining (5).jpeg
Neu im Team ist Heiko Lex (41, links im Bild), der unseren Chefcoach Tommy Bastian fortan gemeinsam mit Christian Möller als Co-Trainer unterstützen wird. Norman Köhlmann bleibt spielender Torwarttrainer. Als Mannschaftsleiter agiert weiterhin Robert Schönbeck, als Physiotherapeutin Jana Meinzer und als Teammanager Christoph Gensich.

In der Vorbereitung zeigte unsere Mannschaft überwiegend gute Leistungen. Trotz des schwierigen Auftaktprogramms mit den Spielen gegen Anker Wismar und beim FC Schönberg wird unser Team alles daransetzen, gut in die Saison zu starten und schnell die erste Schritte in Richtung Klassenerhalt zu gehen. Das ist das primäre Ziel nach der langen Pause und als Aufsteiger in die höchste Landesspielklasse. Außerdem sollen sich die jungen Spieler weiterentwickeln und alle zusammen als Team agieren – mit großer Einsatzbereitschaft und Spielfreude sowie hoher Identifikation mit Team, Verein und Gemeinde!